DFBGroße Chance für 20 Spieler. Wenn die deutsche U 18-Nationalmannschaft am 17. April (ab 17 Uhr) im Maschstadion in Helmstedt gegen Österreich spielt, kommen einige Akteure zu ihrem ersten Länderspiel. DFB-Trainer Meikel Schönweitz nutzt den Lehrgang, um interessante Perspektivspieler an das hohe Niveau auf DFB-Auswahlebene heranzuführen. Gleichzeitig sorgt das U 18-Spiel für ein Fußballfest in Niedersachsen: Die Partie gegen Österreich findet am Ostermontag statt und steht unter dem Motto "Frohe Östern!".

"Der Lehrgang in Niedersachsen wird sehr spannend, da wir viele neue Gesichter dabei haben, die teilweise noch keinerlei Länderspielerfahrungen haben", sagt Meikel Schönweitz. Der U 18-Coach sieht darin eine große Möglichkeit für Spieler mit viel Potenzial, die bislang aber in den U-Mannschaften noch nicht so zum Zug gekommen sind: "Wir möchten den Jungs dabei die Möglichkeit geben, sich in diesem Lehrgang zu präsentieren, Erfahrungen zu sammeln und letztlich ihr Können in einem Länderspiel gegen einen spielstarken, cleveren Gegner zu zeigen. Die Erfahrung zeigt, dass es immer mal den einen oder anderen Spätzünder gibt. Vielleicht startet er in diesem Lehrgang durch."

Ticketvorverkauf läuft Damit beachtet der DFB auch den Relative Age Effect, denn der Kader für den Lehrgang in Niedersachsen setzt sich aus spätgeborenen Spielern des Jahrgangs 1999, sowie retardierten Spielern oder Spielern, die bisher aus diversen Gründen (Verletzung, Schule) kein Länderspiel absolvieren konnten, zusammen.

Für die Partie zwischen Deutschland und Österreich hat der Ticketvorverkauf ab sofort begonnen. Ein überdachter Sitzplatz kostet fünf Euro, Stehplatzkarten sind für drei Euro verfügbar. Die Jugendsammelbestellungen (ab vier Personen) kosten einen Euro pro Ticket und müssen per E-Mail bei Hubert Wunsch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bestellt werden. Darüber hinaus gilt folgende Vorverkaufsstelle:

Helmstedter Sonntag, Holzberg 31, 38350 Helmstedt (Telefon: 05351 / 544550, Fax: 05351 / 5445550, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)