Am Sonnabend gegen 15:00 Uhr bei Sonnenschein und einer Außentemperatur um 0°C trafen sich die Wanderfreunde des TSV Germania Helmstedt zur 120. Braunkohlwanderung des Vereins. Den Weg hatte Willi Henke schon im September des vergangenen Jahres geplant und musste diesen Plan genau deshalb im letzten Augenblick ändern. Die Witterungsverhältnisse ließen eine Gruppenwanderung über die Waldwege nicht zu. So zogen zirka 56 Teilnehmer durch die Gartenstadt in Richtung altes Wasserwerk, um danach über den Fahrradweg nach Bad-Helmstedt zu kommen. Ziel waren natürlich die „Tankstellen“ die durch die Sportfreunde Manfred Walter und Karsten Kuthe auf der Wegstrecke eingerichtet wurden. Willi meinte, dass wir aus Sicherheitsgründen denselben Weg zurücklaufen, den wir nach Bad-Helmstedt gegangen waren. Das taten wir dann auch, nur sah der Rückweg gänzlich anders aus als der Hinweg. Gegen 16:00 Uhr begann es heftig zu schneien und in kurzer Zeit verwandelte sich der Lappwald in eine Winterlandschaft, wie wir sie uns zu Weihnachten gewünscht hätten. Im Zwielicht der reflektierenden Schneeflocken erreichten wir völlig durchnässt und frierend gegen 17:30 Uhr das Schützenhaus an der Masch. Hier gab es bei Musik und ausgelassener Stimmung, dank der „Betankung“ auf der Wegstrecke, den traditionellen braunen Kohl. Als Ehrengäste des TSV Germania konnten wir den Bürgermeister der Stadt Helmstedt, Wittich Schobert, die Fraktionsvorsitzenden der SPD und CDU, Uwe Strümpel und Wolfgang Kalisch, sowie die langjährigen Freunde und Gönner des Vereins Hans Bormann und Peter Wahl begrüßen. Nach dem guten Essen gab es für jeden der ca. 70 Teilnehmer einen Nachtisch aus Korn, dabei ließ es sich der Bürgermeister nicht nehmen, ein launisches Gedicht auf die Gesunderhaltung des Menschen durch den Genuss von Alkohol vor zu tragen. Am 13.01.2018 wird unsere 121. Braunkohlwanderung stattfinden, bitte merkt euch diesen Termin schon einmal vor.
gez. Peter Worlich
 
 
Braunkohlwanderung 01-2017 Braunkohlwanderung 02-2017
Braunkohlwanderung 03-2017 Braunkohlwanderung 04-2017
Braunkohlwanderung 05-2017 Braunkohlwanderung 06-2017

 

Diese vier Attribute fallen uns ein und heute haben wir wieder einmal gezeigt, dass wir ihnen auch gerecht werden.

 IMG 20170107 WA0004

 

Wie angekündigt, hat heute am 07.01.2017 der erste Arbeitseinsatz zur Beseitigung der Wildschweinschäden stattgefunden. Wir, der Vorstand, waren unsicher, ob es richtig wäre, den Einsatz bei diesem sehr kalten Wetter stattfinden zu lassen und was die Anzahl der Teilnehmer angehen würde.

IMG 20170107 WA0010

Die Arbeiten auf den Plätzen konnten leider nicht durchgeführt werden und so beschränkten sich die Arbeiten auf Reparaturen, das Freischneiden von Zäunen und Müllentsorgung. Insgesamt wurden ca. 10m³ Müll auf der Anlage gesammelt. Sämtliche Zäune wurden freigeschnitten und auch angefangen zu reparieren. Die Reparaturarbeiten auf den Plätzen wird die Fa. Gala Bau Sube e.K. mit uns zusammen bei besserem Wetter durchführen.

Über die Anzahl der Teilnehmer waren wir sehr begeistert! Fast 30 Mitglieder haben sich aus den betroffenen Abteilungen (Fußball und Bogenschießen) eingefunden! So etwas hat es bei uns schon lange nicht mehr gegeben, verrieten mir die älteren Anwesenden.

Wir werden in Zukunft noch mehr dieser Arbeitseinsätze stattfinden lassen (müssen), nur dann kann unsere Anlage wieder in einem TSVG gerechten Glanz erstrahlen.

Vielen Dank an alle, die heute mitgeholfen haben und bis zum nächsten Mal.

Der Vorstand

15676199 552401004963063 8056386579059151233 o

Quelle: Helmstedter Nachrichten

Der Festausschuss plant zur Zeit den Rahmen für die Blau-Weißen Nächte, die am 30. Juni 2017 beginnen. Um unser Vereinsfest organisieren und weiterentwickeln zu können, wünschen wir uns weitere Vereinsmitglieder, die im Vorfeld mitarbeiten. Egal ob dauerhaft oder projektweise - wir möchten uns auf eine breitere  Basis stellen, auch um näher an den Bedürfnissen der Abteilungen zu sein. 

"Wir" sind aktuell: Kurt Hollert (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Hubert Sauer, Jutta Ackert, Jens Flemke, Sophie Flohr und Dennis Bauwe. Wenn Ihr Interesse habt, mitzuarbeiten, wendet Euch bitte an Kurt. Wir kommen etwa 14-tägig in der Geschäftsstelle zusammen.