Die Bezirksmeisterschaften im 10km-Straßenlauf wurden auf der bewährten Strecke entlang der Okertalsperre ausgetragen. René Eggert konnte seine Konkurrenten in der Alterklasse M40 hinter sich lassen und wurde in 45:48 min Meister. Lutz Bretschneider erreichte in der M70 in 1:00:14 Std. den 2. Platz.

 

 

 

 

 

 

 

Für die Läuferinnen und Läufer ging es am Wochenende direkt in die Vollen: Halber Marathon, Deutsche Meisterschaften und Temperaturen weit über 20°. Mit zwei Marathon- und zwei 10km-Läufern waren an diesem Tag 12 Sportler vom TSV Germania in Hannover am Start.

Bei motivierender Athmosphäre entlang der Strecke war es dennoch kein Tag für Top-Leistungen, denn die ungewohnten Temperaturen und die Mittagssonne musste der Kreislauf erst einmal bewältigen.

Umso höher ist die Leistung unseres schnellsten Läufers Michael Georgi zu bewerten, der in 1:27:35 Std. Kreismeister der M50 und 32. von 67 in der Altersklasse der DM wurde. Er erreichte als einziger Germane ein Platzierung in der vorderen Hälfte seiner Konkurrenz !

Wie schon in den letzten Jahren flüchteten einige germanische Athleten vor dem Schmuddelwetter in Deutschland in die Sonne Portugals, um sich bei idealen Temperaturen auf die Saison vorzubereiten. Nach dem morgendlichen Frühstückslauf standen Laufeinheiten über verschiedene Distanzen auf dem Plan; ergänzt durch Krafttraining und Stretching.

Eine kleine Gruppe Rennradfahrer um den ehemaligen Langstreckenläufer Ralf Tuchtenhagen aus Litauen erkundeten das hügelige Hinterland der Algarve. Ralf bereitet sich derzeit für das Race Across America 2019 mit langen Radeinheiten von 150 km bis 250 km vor. Die Gruppe von Läufern ist sehr gemischt, einige junge Mädchen haben sich hier als hoffnungsvolle Nachwuchstalente entpuppt. Darüberhinaus bereiteten sich einige auf den Halb-/Marathon in Hannover vor.

Das Regenradar sagte es voraus: Dienstag ab 16 Uhr Regen! Trotz dieser negativen Prognose kam der größte Teil der 5-9 jährigen Leichtathleten vom TSV Germania in den Lappwald, um am 2.Crosslauf um den alten Badeteich teilzunehmen. Der Zeitplan wurde straff durchgezogen und nach einer kurzen Erwärmung mit Musik erfolgten auch schon die 3 Wertungsläufe.

Die jüngsten Germanen liefen 2 Mal um den Badeteich - was eine Strecke von 600 m war. Die etwas größeren Sportler erfreuten sich an 4 Runden. Die Kinder, die immer wöchentlich beim Training an ihrer Ausdauer feilen, bekamen schon wie im letzen Jahr eine besondere Strecke. Diese war 2000 m lang und beinhaltete eine 600 m lange Steigung, die schwer zu erlaufen war.