Die Landesmeisterschaften der U16 wurden in diesem Jahr in Verden durchgeführt. Die Aktiven vom TSV Germania konnten mit etlichen Podestplätzen ein erfolgreiches Ergebnis erzielen.

Unsere Sportler der M14/W14 starteten ihre erste Landesmeisterschaft (Einzel) im Freien. Die Mädels wurden jedoch in die W14 hochgemeldet, denn alle gehören eigentlich der W13 und dem Jahrgang 2004 an. Umso beachtenswerter die Leistungen. So gingen Podestplätze im Hammerwurf der W14 auf das Konto der jungen TSV Germaninnen. Sie mussten mit dem für sie schwereren 3kg Hammer werfen (für W13 noch 2kg). Yvonne Plewka wurde Zweite (27,01m) und Sarah Karwacki Dritte (26,94m). Plewka startete noch im 80m Hürdenlauf und konnte sich im Vorlauf mit einer Zeit von 13,19s gegen 26 Konkurrentinnen durchsetzen. Sie qualifizierte sich für das Finale, lief dort wiederholt Bestleistung mit 13,11s und wurde mit Platz 6 belohnt. Von den 2004 hoch gemeldeten Hürdlerinnen war sie die einzige, die es bis ins Finale überhaupt schaffte. Im 100m Lauf war es noch schwieriger, sich gegen 53 gemeldete meist ältere Teilnehmerinnen durchzusetzen. Hier erreichte sie nach dem Vorlauf (13,35s) immerhin den Zwischenlauf.

Platz 3 für Oliver Rudzki im 80m Hürdenlauf. Er steigerte seine Bestleistung von 13,21s auf starke 12,63s und steht damit auf Rang 5 der NLV Bestenliste in der M14. Ebenfalls über Platz 3 freute sich Simon Scholz im Speerwurf der M14. Er warf den Speer mit 40,31m erstmals über die 40m Marke.

Weitere Ergebnisse: Natalie Kielgast W14 – 100m VL 13,74s; M14: Oliver Rudzki – 800m 2:23,15 (Bestleistung); Ole Magnus – 800m 2:28,71s (Bestleistung - alle TSV Germania)