Viktor Hammel konnte beim Bezirksvorranglistenturnier den ersten Platz erkämpfen und sich für die Bezirksranglisten qualifizieren. Neben ihm gelangen dies auch Julian Reich und Melissa Nowak.

 
männliche Jugend
männliche Jugend: Sieger Viktor Hammel (links) sowie die weiteren Teilnehmer des Kreises Helmstedt Norbert Turko (4. von rechts) und Luc-Oliver Meeh (2. von rechts)

 

Alle Qualifizierten der Kreisranglisten (wir berichteten) der letzten Monate der trafen ich am 27. und 28.06.2015 in der Dreifeldhalle in Reislingen (einem Stadtteil Wolfsburg), um im Rahmen der Bezirksvorranglisten die besten Spielerinnen und Spieler der Kreise Helmstedt, Gifhorn und Wolfsburg in insgesamt 8 Altersklassen (AK) zu ermitteln. Wie bei Ranglistenturnieren üblich, wird der Wettbewerb im Jeder-gegen-jeden-Spielmodus bei einer Sollstärke von 10 Teilnehmern pro AK ausgetragen. Die jeweils ersten beiden Plätze qualifizieren sich direkt für das Bezirksranglistenturnier, welches am 18. und 19.07.2015 in Oker (Landkreis Goslar) stattfinden wird.

 

 

In der AK männliche Jugend konnte Viktor Hammel vom TSV Germania Helmstedt den ersten Platz trotz einer Niederlage und aufgrund des besseren Satzverhältnisses erringen. Die weiteren Vertreter des Tischtennis-Kreisverbandes Helmstedt Norbert Turko und Luc-Oliver Meeh (ebenfalls TSV Germania) landeten auf dem 7. bzw. 9. Platz. In der stark besetzten AK Schüler A wurde Johannes Lange Sechster, Anthony Duong (beide TSV Germania) Achter und Lennard Krafczyk (Velpker SV) Zehnter. Daniel Hammel vom TSV Germania verpasste leider in der etwas jüngeren AK Schüler B die Möglichkeit zum Weiterkommen durch einen unglücklichen 3. Platz. Jannis Eggeling vom TSV Gevensleben wurde hier Siebter. Die vielleicht größte Überraschung gelang Julian Reich vom Velpker SV durch den Gesamtsieg in der AK Schüler C. Henrik Martin Lange und Anthony Fahed (beide TSV Germania) landeten auf den 4. bzw. 6. Platz.

Die Konkurrenz der weiblichen Jugend wurde von Melissa Nowak vom TSV Gevensleben dominiert, die hier alle Spiele gewann und sich keine Blöße gab. Die weiteren Vertreter des Kreises Helmstedt Nina Jürgens (TSG Königslutter) und Jacqueline Loose (TSV Germania) belegten die Plätze 6 und 7. In der AK Schülerinnen A waren gleich 4 Vertreterinnen aus dem Kreis Helmstedt startberechtigt. Leider erreichte Frida Wirth vom TSV Germania Helmstedt nur den 3. Platz, der nicht zum Weiterkommen reicht. Ihre Vereinskameradinnen Michelle Loose und Maxi von Wricz Rekowski erzielten den 5. und 8. Platz; Hannah Küpper vom TSV Grasleben wurde Siebte. In einem starken Teilnehmerfeld der AK Schülerinnen B konnte Michelle Nowak (TSV Gevensleben) den 6. Platz erringen. Eine Vertreterin in der jüngsten weiblichen Altersklasse aus dem Landkreis Helmstedt gab es leider nicht.

Schüler C
Schüler C: Sieger Julian Reich (links) sowie Henrik Martin Lange (3. von rechts) und Anthony Fahed (rechts)

 

weibliche Jugend
weibliche Jugend: Siegerin Melissa Nowak (links) sowie Nina Jürgens (2. von rechts) und Jacqueline Loose (rechts)

Wir wünschen den Qualifizierten Viktor, Julian und Melissa viel Erfolg für die Bezirksranglisten der Schüler und Jugend Mitte Juli in Oker.