TSV Germania gelingt Überraschungserfolg - Erste Herren gewinnen 9:7 gegen Post Wolfsburg

 

In der Tischtennisbezirksoberliga der Herren kam der TSV Germania Helmstedt zu einem unerwarteten 9:7 Erfolg gegen Post Wolfsburg. Dabei reisten die Volkswagenstädter als Favorit nach Helmstedt, nachdem sie kurz zuvor dem Staffelfavoriten TSV Meine ein 8:8 abgeknöpft hatten. Doch die Helmstedter, die ohne ihre verletzte Nummer 1 Sven Schöndube antreten mussten, zeigten eine starke Leistung, bei der jeder Spieler zu Punkten beitrug. Hervorzuheben sind Sascha Becker und Fried Ondrasch mit 2 Einzelsiegen. "Damit habe ich nicht gerechnet!" lautete dann auch das Fazit vom Mannschaftsführer Stephan Hartwig.

Für diejeniegen, die es ganz genau wissen wollen, ist nachfolgend der vollständige, inzwischen genehmigte Spielbericht nachgezeichnet: